Parkour/Freerunning

 Parkour
 
Parkour ist eine im 20. Jhd. in Frankreich entstandene Sportart bezeichnet eine Fortbewegungsart, deren Ziel es ist, nur mit den Fähigkeiten des eigenen Körpers möglichst effizient von Punkt A zu Punkt B zu gelangen. Es wird versucht, sich in den Weg stellende Hindernisse durch Kombination verschiedener Bewegungen so effizient wie möglich zu überwinden. Bewegungsfluss und -kontrolle stehen dabei im Vordergrund.
 
Freerunning
 

Freerunning ist nicht dasselbe wie Parkour, sondern eine eigene begründete Disziplin, deren Techniken sich zum Teil mit denen von Parkour überschneiden.

Freerunning bedeutet, sich zu bewegen, in jeder beliebigen Umgebung. Die Bewegung soll nicht Mittel zum Zweck sein, sondern Selbstzweck, das heißt, das Sich-Bewegen steht im Mittelpunkt. Man bewegt seinen Körper kreativ und kann sich dabei seine komplette Umgebung ohne Einschränkungen zu nutzen machen. Freerunning unterliegt keiner Struktur und wird von Saltos, Überschlägen und Schrauben geprägt.
 
 
 

Training:

 

Jeden Dienstag von 20.00-22.00 Uhr

 

und Donnerstag von 18.30-20.00 Uhr